Viele Grüße vom PC

Nach jahrelangen stabilen Betrieb startete Ubuntu heute mit dieser „schönen“ Meldung:

Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813239] BUG: unable to handle kernel paging request at ffff880404598000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813271] IP: [<ffffffffa010771a>] implement+0x6a/0x110 [hid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813295] PGD 1c06063 PUD daffe067 PMD 3fffa7063 PTE 8000000404598161
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813320] Oops: 0003 [#1] SMP 
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813334] CPU 0 
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813342] Modules linked in: parport_pc bnep ppdev rfcomm bluetooth binfmt_misc snd_hda_codec_hdmi snd_hda_codec_realtek ftdi_sio smsdvb dvb_core rc_hauppauge psmouse usbserial joydev dm_multipath snd_hda_intel snd_hda_codec snd_hwdep snd_pcm snd_seq_midi serio_raw snd_rawmidi snd_seq_midi_event snd_seq snd_timer snd_seq_device rt3290sta(P) snd mei(C) soundcore snd_page_alloc ir_lirc_codec lirc_dev i915 ir_mce_kbd_decoder ir_sony_decoder drm_kms_helper ir_jvc_decoder ir_rc6_decoder drm i2c_algo_bit ir_rc5_decoder ir_nec_decoder video mac_hid smsusb smsmdtv rc_core coretemp w83627ehf hwmon_vid lp parport hid_logitech_dj usbhid hid dm_raid45 xor dm_mirror dm_region_hash dm_log r8169 btrfs zlib_deflate libcrc32c
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813677] 
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813685] Pid: 1618, comm: Xorg Tainted: P         C O 3.2.0-65-generic #99-Ubuntu bjpc H77/H77
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813715] RIP: 0010:[<ffffffffa010771a>]  [<ffffffffa010771a>] implement+0x6a/0x110 [hid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813744] RSP: 0018:ffff8803d1493c08  EFLAGS: 00010006
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813761] RAX: 5500000000000000 RBX: 5500000000000000 RCX: 0000000000000000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813781] RDX: 0000000000000040 RSI: ffff880404597ff1 RDI: ffff8803fec6c000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813802] RBP: ffff8803d1493c38 R08: 0000000000000000 R09: ffff880404597ff1
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813822] R10: 0000000000000000 R11: 0000000000000004 R12: 0000000000000000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813842] R13: 0000000000000040 R14: ffff880404597ff9 R15: ffff8803fec6c000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813863] FS:  00007fd16ff8c880(0000) GS:ffff88041f200000(0000) knlGS:0000000000000000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813886] CS:  0010 DS: 0000 ES: 0000 CR0: 0000000080050033
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813902] CR2: ffff880404598000 CR3: 0000000403a5c000 CR4: 00000000001406f0
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813923] DR0: 0000000000000000 DR1: 0000000000000000 DR2: 0000000000000000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.813943] DR3: 0000000000000000 DR6: 00000000ffff0ff0 DR7: 0000000000000400
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.815010] Process Xorg (pid: 1618, threadinfo ffff8803d1492000, task ffff8803d148dc00)
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.816088] Stack:
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.817131]  ffff8803d1493c88 0000000000000024 0000000000000048 ffff8803ffcd5e00
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.818216]  0000000000000008 ffff880404597ff1 ffff8803d1493c98 ffffffffa010784d
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.819240]  000000800000007f 00000007000000ff 0000000000000038 ffff8803fec6c000
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.820242] Call Trace:
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.821231]  [<ffffffffa010784d>] hid_output_field+0x8d/0xe0 [hid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.822256]  [<ffffffffa0107dda>] hid_output_report+0x6a/0x80 [hid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.823248]  [<ffffffffa01464f5>] __usbhid_submit_report+0xc5/0x310 [usbhid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.824235]  [<ffffffffa0146792>] usbhid_submit_report+0x52/0x80 [usbhid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.825217]  [<ffffffffa011f92d>] logi_dj_ll_input_event+0x10d/0x180 [hid_logitech_dj]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.826233]  [<ffffffff814d4d0e>] input_handle_event+0x7e/0x390
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.827141]  [<ffffffff814d50c0>] input_inject_event+0xa0/0xb0
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.828046]  [<ffffffff814d7c35>] evdev_write+0xe5/0x140
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.828948]  [<ffffffff8117b273>] vfs_write+0xb3/0x180
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.829839]  [<ffffffff8117b59a>] sys_write+0x4a/0x90
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.830788]  [<ffffffff8166bc82>] system_call_fastpath+0x16/0x1b
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.831700] Code: 89 e0 48 39 c3 72 76 44 89 e8 44 89 e9 c1 e8 03 83 e1 07 49 01 c6 48 89 d8 44 21 e3 48 d3 e0 48 d3 e3 48 f7 d0 49 23 06 48 09 c3 <49> 89 1e 48 8b 5d d8 4c 8b 65 e0 4c 8b 6d e8 4c 8b 75 f0 4c 8b 
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.832765] RIP  [<ffffffffa010771a>] implement+0x6a/0x110 [hid]
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.833774]  RSP <ffff8803d1493c08>
Jul 16 15:58:31 berndjottpc kernel: [    9.834806] CR2: ffff880404598000

Die grafische Oberfläche startete nicht, denn das Programm welches sich auf diese Weise verabschiedet hatte war Xorg, der X-Server welcher für die grafische Oberfläche benötigt wird. Unter Windows wäre das wohl so ein blauer Bildschirm.

Was auch immer dieses Problem verursacht hat, nach einem Neustart war das System dann ganz normal hochgefahren, so als ob nichts wäre. Sollte das nun häufiger passieren, ist ein Problem mit der Hardware nicht auszuschließen. 👿

Der „Schreibtisch“ im März 2014

So sieht nun der virtuelle „Schreibtisch“ die Xfce-Oberfläche von Ubuntu 12.04 bei mir aus.

Ein Hintergrundbild passend zum Frühling der hier schon Anfang März eine schöne farbige Blütenpracht mit den Krokussen gebracht hat. Auch die ersten Schmetterlinge sind schon unterwegs, so auch der „kleine Fuchs“ auf dem aktuellen Hintergrundbild.

Es schneit noch mehr…

Nachdem es hier gestern im Terminal unter Ubuntu bereits schön am schneien war, tut es das heute nochmal und dies verbessert. Nachdem ich auf meinen Beitrag von gestern, in dem ich auf den schneienden Einzeiler den ich bei hackr fand, in der Ubuntu Deutschland Community bei Google+ hingewiesen hatte, wurde prompt von Marc Rintsch eine Verbesserung entwickelt, vielen Dank dafür! 🙂

Es ist ein kleines Skript in Python welches flüssiger läuft als der Einzeiler, da bleiben keine Flocken stehen. Das Skript gibt es dort.

Ein Tipp: einfach mal auf eine virtuelle Konsole unter Ubuntu wechseln beispielsweise mit den Tasten Strg + Alt + F1 und dann dort nach dem erforderlichen Anmelden das Skript ausführen. Dann schneit es auf dem gesamten Bildschirm…

Nun schneit es auf dem ganzen Bildschirm. Das aus den Flocken nun Streifen geworden sind liegt an der Belichtungszeit für das Bild.

Es schneit…

Passend zum Wetter, gerade in den Gebieten wo es ordentlich geschneit hat oder gerade am schneien ist. Hier haben ein paar Schneeflocken schon mal für einige „weiße Flecken gesorgt. Jetzt schneit es hier auch richtig, aber nur im Terminal.

Eine kleine Spielerei in der Programmiersprache Ruby macht es möglich. Was im Terminal von OS X funktionieren soll, das funktioniert zumindest bei mir auch im Terminal von Ubuntu 12.04.

Dazu einfach den folgenden Code in ein Terminal kopieren, nach dem Drücken der Enter-Taste  schneit es dann im Terminal so wie auf dem Bild.:

ruby -e 'C=`stty size`.scan(/\d+/)[1].to_i;S=["2743".to_i(16)].pack("U*");a={};puts "\033[2J";loop{a[rand(C)]=0;a.each{|x,o|;a[x]+=1;print "\033[#{o};#{x}H \033[#{a[x]};#{x}H#{S} \033[0;0H"};$stdout.flush;sleep 0.1}'

Der Schnee im Terminal sorgt wenigstens nicht für glatte Straßen und Wege. Gefunden habe ich das ganze bei hackr.