Ein paar Worte zum Laufen

So jetzt geht es hier um ein Thema zu dem ich bereits lange nichts mehr geschrieben habe – das Laufen. Ich hatte ursprünglich auch vor gehabt dazu überhaupt nichts mehr zu schreiben, da diese Seite hier nur noch das Wandern mit und Ohne Rad zum Thema haben sollte. Das ist inzwischen anders, nachdem sich hier nicht nur das Erscheinungsbild geändert hat, ändert sich nun auch der Inhalt und das Laufen gehört nun wieder neben vielen anderen auch völlig neuen Themen dazu.

Ich laufe noch oder besser ich habe wieder damit angefangen nachdem ich eine längere Zeit dazu überhaupt keine Lust hatte. Der Auslöser wieder anzufangen war ein kurioses Ereignis oder eher ein „Unglück“ oder „Malheur“, das passierte als ich zufällig mal Zuschauer bei einer Laufveranstaltung war, bei der ich vor Jahren auch schon mal Teilnehmer war. Von dem „Unglück“ werde ich in einem folgenden Beitrag berichten.

Jedenfalls habe ich wieder angefangen, jedoch bleibt es dabei das ich eher unregelmäßig laufe und auch nur sehr wenig, 0 bis 2 mal pro Woche. Es bleibt dabei, das Radfahren und auch Wandern bei mir stets Vorrang vor dem Laufen haben.

Derzeit halte ich oft nur 3-4 km durch bevor ich eine Pause machen muss oder auch die Runde beende. Es wird hier höchstens Angaben zu Kilometern geben aber nicht zu Zeiten und auch die Kilometerzahlen werden vielleicht nur ein müdes Lächeln erzeugen, denn „richtige Läufer“ laufen in einer Woche oder sogar mit einen mal soviel wie ich in einem Monat.

Also es geht hier künftig auch wieder um das Laufen, wenn auch nicht häufig da es sicher nicht so häufig berichtenswerte Erlebnisse und Ereignisse beim Laufen geben wird.

Vielen Dank für das Vorbeischauen, euer

Diesen Beitrag teilen

2 Antworten auf „Ein paar Worte zum Laufen“

    1. Hallo Margitta,
      danke für Deinen Kommentar. 🙂

      ich war zu der Erkenntnis gekommen das wieder was von mir hören zu lassen besser ist als ganz aufzuhalten, denn es kann immer mal etwas geschehen worüber ich gerne schreiben würde, was ich dann nicht mehr könnte, hätte ich die Seite gelöscht.
      Mit dem Laufen fange ich ganz vorsichtig wieder an. So richtig aufgehalten hatte ich damit eigentlich auch nicht, das war eher eine lange Pause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.