Fast ungemütlich

Fast ungemütlich war es auf meinen Runden gestern und heute, fast ungemütlich damit war das eher kühle und graue Wetter an beiden Vormittagen gemeint wobei es heute Vormittag noch ungemütlicher war als gestern.

Wenn das Wetter schon fast gleich ist, dann können es auch die Runden sein. Die Runden gestern und heute Vormittag unterscheiden sich nur wenig. Ich finde es nicht langweilig gleiche Runden hintereinander zu fahren. Gestern waren es knapp 37 km heute etwas über 36 km zusammen also 73 km.

Die Runden auf der Karte: Runde gestern und die Runde heute.

Gelb

Gelb war heute ganz klar die Farbe der Runde am Vormittag mit der ich in die freie Woche gestartet bin.

Leuchtendes Gelb vom Raps.

55 Kilometer mit ordentlich duftenden Gelb. Dazu sonniges Wetter wodurch das Gelb der Blüten noch mehr leuchtete. Mit den 55 Kilometern war es zugleich die längste Runde in diesem Jahr.

Continue reading

Ein grauer trister Ostermontag

Grau und trist, so begann der Ostermontag genau das Gegenteil vom Ostersonntag gestern. Zum grauem Himmel kam dann noch gelegentlich Nieselregen dazu.

Das hielt mich nicht von einer Runde heute Vormittag ab. Auch wenn das heute ein Feiertag war, selbst an solchen Tagen habe ich noch andere Dinge vor und so war heute aus zeitlichen Gründen die Runde mit 31 km etwas verkürzt.

Es gilt aber unterwegs ist besser als nicht unterwegs.

Continue reading

Am Ostersonntag eine Ost(er)windtour

Die Ostertage begannen heute  mit Ostwind und was macht man beim Ost(er)wind wenn man per Rad unterwegs sein will. Man passt die Strecke darauf an. Daher gab es heute mal keine Runde sondern eine Strecke deren Beginn an anderer Stelle war als das Ende. Es ging erst einmal mit der U-Bahn bis nach Großhansdorf, fast raus aufs Land. Dann den Radwanderweg in Richtung Glinde entlang.

Der Radwanderweg in Richtung Glinde. Danach folgte dann ein Stück Landstraßen entlang und schließlich ging es nochmal auf dem Radwanderweg weiter. Danach dann über Barsbüttel nach Hamburg rein und schließlich zurück.

Jetzt kann man auch den Raps bewundern. Es ist leider nicht möglich auch Düfte aufzunehmen und über das Netz zu schicken, denn der Duft gehört beim Raps nun mal dazu.

Die Tour heute war dem Ostwind angepasst, es ging überwiegend in westliche Richtungen wobei der Ostwind nicht so stark war wie von mir erwartet war. Der Wind hat erst zum Nachmittag zugenommen.

Es war jedenfalls ein schöner Start in den Ostersonntag, denn diese Tour war mit einem Schnitt von 20,8 km/h meine bisher schnellste in diesem Jahr.

Continue reading

40 vor Ostersonntag

Heute Nachmittag eine 40 Kilometer Vor-Osterrunde. Mal schauen wie weit der Wald im Mai April inzwischen ist.

Es ist noch grüner geworden.

So schön grün.

So schön wird  Ostern sein.

Ich wünsche allen frohe, schöne Ostertage. Aber vorher will ich auch diesmal die Runde von heute auf der Karte zeigen.

Karfreitagsrunde

Heute Vormittag windiges Aprilwetter, bewölkter Himmel und hin und wieder Schauer, das ganze bei nicht so gemütlichen Temperaturen bei denen ich fast schon wieder Handschuhe gebraucht hatte. Eben richtig für Karfreitag.

War es dann auch nicht so gemütlich, eine Runde mit 37 km war trotzdem drin. So schlecht war das Wetter auch nicht und eigentlich gibt es ja auch kein schlechtes Wetter. Ich hatte auf der Runde heute jedenfalls eine Regenjacke an und wenn ich die an habe dann regnet es eher selten und so war es auch, es gab kaum Schauer.

Continue reading